Short Story

Kurzgeschichten mit Links

«  –  »

Der Elefant im Porzellanladen

Von Linus am 11. Januar 2011 veröffentlicht
Thema: Fantasy

Es war einmal ein kleiner weißer Elefant. Er war noch jung und hatte wenig Freunde. Die anderen Elefantenjungen wollten nicht mit ihm spielen. Sie waren es nicht gewohnt, dass er weiße Haut hatte. Oft hänselten sie, weil sie angst vor ihm hatten. Er war unglücklich.

Eines Tages, als er wiedermal alleine durch die Straßen wanderte ohne festes Ziel, nur mit der Absicht den anderen Elefantenjungen zu entfliehen und mit der stillen Hoffnung jemanden zu finden in dem er sich wiederfinden konnte, machte er eine neue Entdeckung. Während er gedankenverloren durch die Straßen trampelte, musste er wohl von seinen bekannten Pfaden abgekommen sein, denn er stand auf einmal in einer Straße in der er bisher noch nie gewesen war. Es eine kleine Nebenstraße und der Trubel der Hauptstraßen lässt sich hier nur noch durch ein dumpfes Hallen erahnen. Eigentlich recht unspektakulär wäre da nicht dieser eine Laden gewesen. Der kleine Elefant konnte gar nicht glauben was er dort erblickte. Am Eingang des kleinen Ladens hing ein Schild und auf diesem war ein kleiner weißer Elefant abgebildet.

Ungläubig staunend näherte er sich Schritt für Schritt dem Schaufenster, um herauszufinden was das denn für ein Laden sei, der einen weißen Elefanten auf dem Schild hat. Er richtete sich auf, so das er auf seinen Hinterläufen stand, und drückte seinen Rüssel gegen die Scheibe. Wow, dachte sich der kleine weiße Elefant. In dem Schaufenster erblickte er feinstes Porzellan. Teller, Tassen, Schüsseln – einfach alles was man sich vorstellen konnte. Alles war wunderschön verziert und strahlte im Licht der Scheinwerfer. Doch ein Schmuckstück überragte alles andere. Es war die Figur eines kleinen weißen Elefanten, welche so fein gearbeitet war, dass der kleine Elefant gar nicht glauben konnte, dass sich jemand soviel Mühe machte – nur wegen einem kleinen weißen Elefanten.

Genau in diesem Moment öffnete sich die Ladentür und ein älterer Herr mit flauschigem Bart trat aus der Tür. Der Mann war genauso erschrocken wie der kleine weiße Elefant. Beide sahen sich für sekunden worteringend an bis der Mann kurzerhand fragte, ob der kleine weiße Elefant denn ein echter weißer Elefant sei. Erstaunt über diese Frage zögerte der kleine Elefant kurz mit der Antwort, aber nickte dann umso heftiger. Der Mann bekam ein glückliches Lächeln ins Gesicht. Er streichelte den kleinen Elefanten und erzählte ihm davon wie besonders doch weiße Elefanten sind und für wie schön er diese seltenen Tiere hält. Deshalb hatte er auch diese wunderschöne Figur eines weißen Elefantens angefertigt.

Die beiden merkten schnell, dass der jeweils andere wohl der Freund war auf den jeder so lange gewartet hatte. Der Porzellanverkäufer bat den kleinen Elefanten in sein Versandhaus, um mit ihm bei einer Tasse Tee und Zuckergebäck über seine Karriere als Porzellanmodell zu sprechen.